Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Familienzentrum Röttenbach

Aktuelle Informationen

Ansprechpartnerin: Theresa Rank

 

Der Asylhelferkreis sucht

Bald steht Weihnachten vor der Türe und wir möchten den Kindern der Flüchtlingsfamilien eine Freude machen, darum suchen wir:

-        Kinderspielsachen für das Alter 0-10 Jahre, vorwiegend Jungen

Ansprechpartner:

Familienzentrum

Theresa Rank

 

 

Vermittlung von Babysitter- Leihoma/opadiensten

Babysitter

Röttenbach 14.05.13 - Es ist so weit: Die ersten Babysitter haben sich in unsere Babysitterkartei eintragen lassen und wurden auch schon von einigen Familien angefragt. Es ist auch eine engagierte Leih-Oma dabei!!!

 

Wenn auch Sie einmal eine nette Babysitterin für Ihre Kinder brauchen, so rufen Sie einfach im Familienzentrum an, dort erfahren Sie alles über die Modalitäten der kostenlosen Vermittlung.

 

Und wenn auch Sie Interesse haben, sich als Babysitterin oder Oma/Opa in die Kartei aufnehmen zu lassen, so zögern Sie nicht lange: Eine nette Gruppe Gleichgesinnter und viel Information rund um das Thema Kinderbeaufsichtigung erwarten Sie.

 

Mit freundlichem Gruß

Barbara Kerzel-Horn

 

Familienzentrum der Gemeinde Röttenbach

Rathausplatz 1

91187 Röttenbach

 

Fon: 09172 / 6910-22

Fax: 09172 / 6910-30

Mobil: 0151 / 46 11 30 80

 

e-mail: barbara.kerzel-horn@roettenbach.de

 

drucken nach oben

Erreichbarkeit Familienzentrum Röttenbach

Frau Theresa, Rank Rathausplatz 1 91187 Röttenbach Tel.: 09172 69 10 22 Mobil: 0151 46 11 30 80 E-Mail: theresa.rank@roettenbach.de Internet: www.roettenbach.de/Familienzentrum_Roettenbach Facebook: www.facebook.com/ FamilienzentrumRoettenbach (externer LinK)

Familienzentrum Röttenbach stellt seine Ziele und Arbeit vor

„Gemeinsam stark für Familien“ als Ziel einer familienfreundlichen Gemeindepolitik und –gestaltung Das Familienzentrum bemüht sich um eine passgenaue Vernetzung der Strukturen und Angebote der örtlichen Institutionen und Vereine, um die jeweiligen Ressourcen (Betreuungseinrichtungen, Vereine, …) optimal zu nutzen, „doppelte“ Arbeiten und Angebote zu vermeiden und bestehende Lücken im Angebot zu schließen. Lesen Sie den kompletten Artikel. ...