Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://https://www.roettenbach.de

Informationen zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2020/21

Logo Bürgerservice

Am Montag, den 17.02.2019 von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr findet an unserer Schule der Infoabend mit Workshops für Eltern der nächsten Schulanfänger statt.

Als Referenten stehen Herr Saalfelder von der Polizei (sicherer Schulweg), unsere 1./2. Klassenlehrkräfte (Informationen zur Einschulung) und Frau Stanka für die oGTS (offene Ganztagsschule) zur Verfügung.

Die Anwesenheit Ihres Kindes ist an diesem Abend nicht erforderlich!

 

Das Screening der Kinder findet am Donnerstag, den 12.3.2020 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Die Eltern müssen während des Screenings nicht anwesend sein, die Kinder werden von den Erzieherinnen der Kindergärten begleitet. Das Ergebnis unserer Beobachtungen erhalten Sie zeitnah durch eine schriftliche Benachrichtigung.

 

Die Anmeldung/Einschreibung für die Kinder aus den Gemeinden Röttenbach und Mühlstetten kann im Anschluss an den Elternabend erfolgen.

Die Grundschule bietet auch zusätzliche Termine am Vormittag (8.00 Uhr bis 13.00 Uhr) an.

 

Bitte melden sie sich zur Terminvereinbarung telefonisch im Sekretariat an: Frau Hontheim, Tel. 2013

Mittwoch, 19.2.20,

Montag, 2.3.2020,

Mittwoch, 4.3.2020,

Montag, 9.3.2020,

Mittwoch,11.3.2020

Donnerstag, 12.3.2020

Anzumelden sind alle Kinder, die im kommenden Schuljahr (2020/21) erstmals schulpflichtig werden. Das sind alle Kinder, die bis zum 30. September dieses Jahres sechs Jahre alt werden.

 

Auf Antrag der Eltern können auch Kinder aufgenommen werden, die in der Zeit vom 01.10.2013 bis 31.12.2013geboren sind. Diese Kinder gelten nicht mehr als vorzeitig. Eine Prüfung der Schulfähigkeit erfolgt grundsätzlich nur im Zweifelsfall.

 

Die Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch, wenn Sie eventuell beabsichtigen, Ihr Kind vom Besuch der Grundschule zurückstellen zu lassen.

 

Anzumelden sind ferner alle Kinder, die im vorigen Jahr vom Besuch der Grundschule zurückgestellt wurden (der Rückstellungsbescheid ist mitzubringen).

 

Anmeldepflicht besteht auch dann, wenn die Erziehungsberechtigten die Genehmigung eines Gastschulverhältnisses beantragen wollen.

 

Eine Verschiebung der Einschulung ist für „Korridorkinder“ möglich (Kinder, die zwischen dem 1.Juli und dem 30.September geboren sind). Dazu muss bis zum 14.4.2020 ein formloser schriftlicher Antrag gestellt werden (gerne auch früher, damit noch vor den Osterferien Gespräche vereinbart werden können). Die Eltern werden dann zu einem Beratungsgespräch gebeten. Die Entscheidung über die Verschiebung liegt bei den Erziehungsberechtigten.

 

Bitte bringen Sie folgende Einschulungsunterlagen mit:

  • Geburtsurkunde / Stammbuch (zur Ansicht)
  • Bestätigung der Schuleingangsuntersuchung vom Gesundheitsamt                
  • eventuell Sorgerechtsnachweis
  • Zurückstellungsbescheid vom Vorjahr

 

 

drucken nach oben