Datenschutzerklärung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Gemeinde Röttenbach
Rathausplatz 1
91187 Röttenbach
Tel.: 09172 / 6910 - 0
Fax:    09172 / 6910 - 30
E-Mail: info@roettenbach.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Herr Florian Wolf – CyberTecc GmbH
Siegenburger Straße 8
93333 Neustadt a.d. Donau
Telefon: 09445 / 750 7092
E-Mail: info@cybertecc.de

Grundlegendes
Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten.
Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und handeln nach den gesetzlichen Vorschriften.

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?
Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten (private Anschrift, dienstliche Anschrift, Telefonnummer, Handy-Nr., E-Mail)
  • Stammdaten (Vollständiger Name, Namenszusätze, Funktionen, Geburtsdatum)
  • Zusätzliche Daten z.B. zu Ihrem Anliegen (z.B. Bankdaten, Biometrische und genetische Daten, usw.)

Diese Daten werden im Zusammenhang mit den folgenden Verarbeitungstätigkeiten erhoben.

Kämmerei
erforderliche Angaben aus (Zuschuss-)Antrag(-sformular), Bankverbindung, Mitgliederangaben, Vertragsdaten

Bauamt
Flurnummer, Gemarkung, (Angaben aus dazugehörigen) Nachweisen und Unterlagen z. B.: Urkunden, Bankverbindung z.B.: für Beitragserhebung, Vertragsdaten, Zustellvertreter, Bevollmächtigter, Objektangaben

Bücherei
Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Bankverbindung

Fundamt, Sozialangelegenheiten
Anschrift, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, (Angaben aus dazugehörigen) Nachweise und Unterlagen, Zustellvertreter, Bevollmächtigter

Kasse / Steueramt 
Bankverbindung, Zustellvertreter, Bevollmächtigungen, Objektangaben

Kindergarten, Betriebskostenförderung
Daten der Kinder, wie Name, Geburtsdatum, Adresse

Meldeamt und Passwesen
Familienstand, Staatsangehörigkeit, Konfession, Wohnungen, Geschlecht, Familienverbund, Steuer-ID-Nr., Zustellvertreter, Bevollmächtigter, Passbild, Geburtsort, ggf. Sterbetag und -ort

Mittagsbetreuung an der Grundschule
Daten der Kinder: Name, Schulklasse, Betreuungszeiten, Geburtsdatum, Hausarzt, (Chronische-) Krankheiten, Adresse, Erziehungsberechtigte, Allergien, Notfalladresse, Abholberechtigte

Daten der Eltern
Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Bankverbindung, E-Mail

Bei einer Antragsstellung, Kontaktaufnahme oder bei zusätzlichen Anliegen Ihrerseits, werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben. Gegebenenfalls werden auch personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen erhoben, auch im Rahmen der z.B. Amtshilfe aufgrund rechtlicher Bestimmungen.

Werden personenbezogene Daten nicht bei Ihnen, sondern bei z.B. Dritten erhoben, werden Sie gesondert hierüber informiert.

Bei einer Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben, werden Sie explizit darauf hingewiesen.


In folgenden Zusammenhängen können Ihre personenbezogenen Daten in Ihrer Gemeinde Röttenbach erhoben werden

  • Zur Kommunikation
  • Personalwesen / Bewerbungsverfahren
  • Tourismus
  • Zahlungsverkehr
  • Mittagsbetreuung Schule
  • Soziales
  • Fundamt
  • Bewerber
  • Kindergarten
  • Gewerbewesen
  • Bauamt
  • Grundstücks- und Geodaten
  • Rechnungswesen, Kasse,
  • Haushaltswesen
  • Friedhofsverwaltung
  • Bücherei
  • Zeiterfassungen
  • Kommunale Selbstverwaltung
  • Wahlen

Für welchen Zweck werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gründet auf Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit Art. 9.Abs. 3 Grundgesetz und Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Die Datenverarbeitung dient uns in erster Linie zur rechtlich obliegenden Erfüllung der Aufgaben. Ihre personenbezogenen Daten werden mit größter Sorgfältigkeit und unter größter Beachtung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und aller weiteren maßgeblichen Gesetze verarbeitet bzw. erhoben. Nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Bst. a und Art. 7 DSGVO können auch gesonderte Einwilligungen als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden. Ebenso gründet die Verarbeitung auf folgenden Rechtsgrundlagen, Art. 6 Abs. 1 lit b) und f). So wie auch bei Bewerbungen und Stellenausschreibungen (auch per E-Mail), ist hier die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO i. V. m. §26 Abs. 1 BDSG. Werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (wie z.B. Gesundheitsdaten) angefragt, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 9 Abs. 1 und Art. 9 Abs. 2 lit. b) sowie Art. 9 Abs. 1 lit. h) der DSGVO.

Auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit diversen spezialgesetzlichen Vorschriften (wie z.B. Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Beamtenrecht, Wahlrecht, Bestattungsrecht, Baurecht, Straßen- und Wegerecht, usw.) und Art. 4 Abs. 1 BayDSG werden Ihre Daten verarbeitet.

Für welche Verarbeitungstätigkeiten werden Ihre Daten erhoben?
Die Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO und Art. 4 Abs. 1 BayDSG verarbeitet, und in Verbindung mit diversen spezialgesetzlichen Vorschriften.

Zum Beispiel:
Bauanträge, Bauleitplanungen und Lücken, Zuteilung der Hausnummern, Grabrechte, Entgeltabrechnungen, Bewerberverfahren, Meldebehörde (z.B. Personalausweis, usw.), Nachweispflicht Beschäftigte, Ergänzungen des Amtlichen Liegenschaftskatasters, Kanalnutzungen, Tourismus, Steuern, Gebühren und Beiträge, Wahlen, Bücherei, Wasserverbrauchsgebühren, Grundstücksbezogene Rechte (Verwaltung von Dienstbarkeiten, Mieten und Pachten), Kontaktdaten (E-Mail, Telefon, usw.), verkehrsrechtliche Anordnungen, abwickeln/bearbeiten/vorbereiten von Verträgen, Betreuung Schule (Nachmittagsbetreuung), Buchungen und Abwicklungen von Zahlungen, 

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte:
Die Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies zur Erfüllung der jeweiligen Aufgabe erforderlich ist (und nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen), insbesondere, wenn Dritte an einer Entscheidung mitwirken oder diese endgültig treffen (z.B. Landratsamt).

Wenn die Datenverarbeitung im Auftrag von anderen Stellen durchgeführt wird.

Wer verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten?
Es verfügen nur berechtigte Abteilungen und dessen Mitarbeiter/innen über den nötigen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der Aufgaben benötigen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, werden insbesondere zum Zwecke der Zusendung von Bescheiden, von Informationen, von Rechnungen, evtl. Schriftverkehr, von Informationen, von Anträgen und sonstigen Anliegen erhoben. Deshalb beauftragen wir IT-Dienstleister mit der weisungsgebundenen Datenverarbeitung. Zur weiteren Erfüllung unserer Aufgaben bedienen wir uns zur Erfüllung unserer Aufgaben unterschiedlicher Dienstleister.

Dauer der Datenspeicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden nach der Erhebung bei der Verwaltung so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Danach werden die Daten, sollten sie aufgrund ihrer Bedeutung nicht als archivwürdig einzustufen sein, gelöscht. Sollten Ihre Daten für die oben Angegebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sein, löschen wir umgehend Ihre personenbezogenen Daten. Wenn die Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 DSGVO erfolgt, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Ausübung des Widerrufs-bzw. Widerspruchsrechts gelöscht.

Welche Rechte haben Sie als Betroffene/r
(Betroffenenrechte) Art. 15 – 22 DSGVO:

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Löschung Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Auskunft Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung Art. 16 DSGVO
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Art. 21 DSGVO

Widerrufsrecht:
Wird der Datenverarbeitung aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 DSGVO zugestimmt, ist diese für die Zukunft jederzeit widerruflich. Die Rechtmäßigkeit auf Grundlage der Einwilligung zur Verarbeitung der Daten, bleibt bis zum schriftlichen Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung (in besonderen Fällen):
Erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 DSGVO, können Sie der Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen (in schriftlicher Form!). Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende und/oder schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Rechte, Interessen und Freiheiten überwiegen oder falls die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Bitte wenden Sie sich schriftlich, an unseren o. g. Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht:
Es besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Kontaktdaten:
Der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz
Wagmüller Straße 18
80538 München
Postfach: 22 12 19
Tel.: 089 212672-0
Fax: 089 212672-50
Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten?
Wenn keine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besteht, sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre Daten zur Verfügung zu stellen. Gesetzlich und/oder vertraglich ist die Bereitstellung Ihrer Daten nur teilweise vorgeschrieben.

Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland?
Es werden keine personenbezogenen Daten, ohne Ihre Einwilligung, an Dritte, außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO übermittelt.

Finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?
Es werden keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung eingesetzt.


Informationen zu unserem Internetauftritt

Hosting

Der Webserver der Gemeinde Röttenbach wird durch Hetzner Online GmbH, Industriestraße 25, 91710 Gunzenhausen betrieben. Ist die Verarbeitung von Daten im Rahmen dieser Tätigkeit notwendig, erfolgt diese auf Grundlage eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrags (AV-Vertrag).

Protokollierung
Beim Aufrufen dieser Website, werden über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver übermittelt. Es werden Daten während der laufenden Verbindung zur Kommunikation, zwischen Ihrem Browser und unserem Webserver aufgezeichnet. Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns jedoch vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Cookies
Es werden für die Dauer Ihres Besuches unser Internetseite Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert. Die von uns genutzten Cookies sind hauptsächlich „Session-Cookies“. Ihr Browser löscht diese Cookies nach Beendigung Ihres Besuches auf unserer Internetseite automatisch. Andere Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Internetseite wiederzuerkennen. Die meisten Browser haben bereits die Voreinstellung, dass die Verwendung von Cookies akzeptiert wird. Diese Funktion kann jedoch durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.

Liste der Verwendeten Cookies:

(Speicherdauer und -Kapazität von Cookies unterscheiden sich teils sehr stark. Bitte detailliert angeben.)

Kontaktaufnahme / Kontaktformular oder E-Mail
Im Rahmen einer Kontaktaufnahme oder Anfrage über unser Kontaktformular, werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese persönlichen Daten werden durch Verwendung der SSL verschlüsselten Verbindung (https://) geschützt (§13 Abs. 7 TMG).

Ihre Angaben und personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Beantwortung und Bearbeitung Ihres Anliegens, der Kontaktaufnahme und Ihrer Anfrage, sowie für die damit verbundene technische Administration verwendet und gespeichert. Es findet keine Weitergabe an Dritte statt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung hierfür Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihres Anliegens, werden Ihre Daten wieder gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Nachdem Sie uns die Zustimmung (Einwilligung) zu unseren Datenschutzrichtlinien in der Checkbox erteilt haben, wird Ihre Anfrage bzw. Ihr Anliegen an uns versandt.

Die E-Mails werden über SMTP bzw. TLS versendet. Ihre personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihres Anliegens gelöscht, sofern die Daten einer Löschung der gesetzlichen Aufbewahrungs-Pflicht und/oder der Dokumentationspflicht nicht entgegenstehen.

Bewerbungen auf Stellenausschreibungen per E-Mail
Auf unserer Website schreiben wir in einer gesonderten Rubrik aktuell vakante Stellen aus, auf die sich Interessenten per E-Mail an die bereitgestellte Kontaktadresse bewerben können.

Eine Aufnahme in das Bewerbungsverfahren setzt hierbei voraus, dass Bewerber uns zusammen mit der Bewerbung per E-Mail alle für eine fundierte und informierte Beurteilung und Auswahl erforderlichen personenbezogenen Daten bereitstellen.
Zu den erforderlichen Angaben gehören hierbei allgemeine Informationen zur Person (der Name, die Adresse, eine telefonische oder elektronische Kontaktmöglichkeit) sowie leistungsspezifische Nachweise über die für eine Stelle notwendigen Qualifikationen. Gegebenenfalls erforderlich sind darüber hinaus gesundheitsbezogene Angaben, die im Interesse des Sozialschutzes in der Person des Bewerbers besondere arbeits- und sozialrechtliche Berücksichtigung finden müssen.

Welche Bestandteile eine Bewerbung im Einzelfall für ihre Berücksichtigungsfähigkeit enthalten muss und in welcher Form diese Bestandteile per Mail zu übermitteln sind, kann der jeweiligen Stellenausschreibung entnommen werden.

Nach Eingang der unter Verwendung der angegebenen Mail-Kontaktadresse abgesandten Bewerbung werden die Bewerberdaten von uns gespeichert und ausschließlich zum Zwecke der Bewerbungsbearbeitung ausgewertet. Für im Zuge der Bearbeitung aufkommende Rückfragen nutzen wir nach unserer Wahl entweder die vom Bewerber mit seiner Bewerbung bereitgestellte E-Mailadresse oder eine angegebene Telefonnummer.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen einschließlich der Kontaktaufnahme für Rückfragen ist grundsätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V. m. § 26 Abs. 1 BDSG, in deren Sinne das Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens als Arbeitsvertragsanbahnung gilt.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten wie Angaben über die Schwerbehinderteneigenschaft) bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, damit wir die aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und unseren diesbezüglichen Pflichten nachkommen können.

Kumulativ oder alternativ kann die Verarbeitung der besonderen Datenkategorien auch auf Art. 9 Abs. 1 lit. h DSGVO gestützt sein, wenn sie zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Bewerbers, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich erfolgt.

Kommt es im Zuge der oben beschriebenen Auswertung nicht zu einer Auswahl des Bewerbers oder zieht ein Bewerber seine Bewerbung vorzeitig zurück, werden dessen per E-Mail übermittelten Daten sowie sämtlicher elektronischer Schriftverkehr einschließlich der ursprünglichen Bewerbungsmail nach einer entsprechenden Benachrichtigung spätestens nach 6 Monaten gelöscht. Diese Frist bemisst sich auf Grundlage unseres berechtigten Interesses daran, etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung zu beantworten und gegebenenfalls unseren Nachweispflichten aus den Vorschriften zur Gleichbehandlung von Bewerbern nachkommen zu können.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung werden die bereitgestellten Daten auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V. m. § 26 Abs. 1 BDSG für die Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses weiter verarbeitet.

Datensicherheit
Es werden technische und organisatorische Maßnahmen nach aktuellem Stand der Technik eingesetzt, um Ihre Daten z.B. vor Verlust, Zerstörung, Übermittlung, Manipulation und Unberechtigten Zugriff zu schützen. Ihre an uns übermittelten Daten, werden durch geeignete Verschlüsselungsverfahren, während und auch nach ihrem Transport geschützt.

Tools und Sonstige

Google reCAPTCHA
Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

Für den Fall der Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Google LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Google LLC. für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Ein aktuelles Zertifikat kann hier eingesehen werden: www.privacyshield.gov/list

Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Soweit rechtlich erforderlich, haben wir zur vorstehend dargestellten Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eingeholt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, befolgen Sie bitte die vorstehend geschilderte Möglichkeit zur Vornahme eines Widerspruchs.

Social Media Plugins
Es wird derzeit auf Social Media Plugins wie Facebook, Google+, Twitter, Xing, usw., verzichtet.

Newsletter
Es ist kein Newsletter vorhanden.

Aktive Komponenten
Es werden aktive Komponenten wie z. B. Javascript verwendet. Sie können diese Funktion jedoch durch die Einstellung Ihres Browsers abschalten.

Verwendung von Google Maps (Art und Zweck der Verarbeitung)
Durch das Verwenden von Google Maps können Ihnen Karten direkt in der Webseite angezeigt werden. Dies ermöglicht Ihnen eine komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben.

Mehr Informationen über die Datenverarbeitung durch Google erfahren Sie unter: policies.google.com/privacy/update
Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter: www.google.com/intl/de/_de/help/terms-maps/
Die Datenschutzerklärung von Google Maps finden Sie unter: policies.google.com/privacy

Es können dort im Datenschutzcenter Ihre persönlichen Datenschutz Einstellungen geändert werden.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps, und dem damit verbundenen Datentransverkehr zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Unabhängig davon, ob von Google ein Nutzerkonto bereitgestellt wird, über das Sie sich einloggen oder ob kein Nutzerkonto besteht, werden durch einen Besuch der Webseite Informationen an Google übertragen, zum Beispiel das Sie eine entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Sind Sie bei Google eingeloggt, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Falls Sie mit der Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht einverstanden sind, müssen Sie sich vor der Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofil und nutzt diese für Werbezwecke, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine Auswertung erfolgt (auf für nicht-eingeloggte Nutzer) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung, um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf dieser Webseite zu informieren. Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung solcher Nutzerprofile, zur Ausübung dessen, müssen sie sich jedoch an Google wenden.

SSL- Verschlüsselung

Wir verwenden dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über https, um Ihre Daten bei der Übertragung zu schützen. Durch diese Verschlüsselung wird gewährleistet, dass Daten, die Sie an uns übermitteln nicht von Dritten mitgelesen werden können.

E-Mail
Bei der Übersendung von E-Mails an uns, wird Ihre E-Mail-Adresse lediglich für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Informationen, die Sie unverschlüsselt an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden.

Eine rechtssichere Kommunikation durch die Übersendung einer einfachen E-Mail ist nicht gewährleistet, da wir Ihre Identität nicht überprüfen können.

Es werden SPAM-Filter gegen unerwünschte Werbung eingesetzt. In seltenen Fällen können fälschlicherweise auch normale E-Mails als unerwünschte Werbung eingeordnet, und gelöscht werden. E-Mails mit schädigendem Inhalt (wie Viren, Programme, usw.) werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

Allgemeine Information:
Schutzwürdige Nachrichten sollten Sie immer auf konventionellem Postweg an uns senden. Bei E-Mail, bitte geben Sie Ihre Postanschrift für unser Antwortschreiben an.

Fotoaufnahmen (Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit)
Bei z.B. Veranstaltungen und Terminen, können im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Fotos aufgenommen werden, auf denen Sie gegebenenfalls erkennbar zu sehen sind. Falls sie der Aufnahme und/oder Veröffentlichung widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte für Ihren Widerspruch an die dafür oben genannten Kontaktdaten.

Webtracking-Tools
Derzeit werden keine Webtracking Tools zur Auswertung des Nutzerverhaltens eingesetzt.

Downloads

Links und Verlinkungen / Disclaimer
Es wird auf Webseiten Dritter hingewiesen. Es kann keine Gewähr und Haftung über die Richtigkeit, Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit usw. von Webseiten Dritter übernommen werden.
Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für verlinkte Webseiten Dritter.

Änderungen der Datenschutzerklärung
Wir behalten uns vor ggf. diese Datenschutzerklärung zu ändern, um Sie an geänderte Rechtslagen und technische Standards anzupassen. Unsere Nutzer werden gebeten sich regelmäßig zu informieren.